Blanc de Blanc und Frühlingskräuter – Spargeltarte

Eine Galette ist eigentlich ein Buchweizenpfannkuchen aus der Bretagne. Er wird zumeist herzhaft gefüllt und an den Seiten ganz einfach eingeschlagen. Ich sage eigentlich, weil mich aktuell von jedem Titelblatt Galettes anlachen, bei denen es sich aber bei näherer Betrachtung um eine klassische Tarte handelt. Heißt: stinknormaler Mürbeteig + herzhafte oder süße Füllung. Einziger Unterschied, der Mürbeteig wird nicht in einer Form ausgelegt, sondern wie oben erwähnt, locker an den Seiten eingeschlagen.

Gefeiert werden die Dinger aktuell in jedem Koch – und Lifestylemagazine. Was so easy – peasy und nach „nimm das Leben leicht“ aussieht,

war mein absoluter Back – Albtraum. Glaubt mir, ich habe es versucht. – zweimal in Folge! Mir ist der Teig entweder gerissen oder die Füllung ist mir aus allen Ecken ausgelaufen. Gebacken, sah das Ganze dann auch eher wie ein Unfall und nicht wie moderne Backkunst aus.

Is mir zu trendy! Habe kurzerhand Omas Tarteform rausgekramt, meinen Teig klassisch ausgerollt und in die Form gesetzt. Hat mir einiges an Nerven und Zeit erspart. Gefüllt wurde meine Tarte mit einer Creme aus Frühlingskräutern und grünem Spargel. Dazu gab es einen feinen Wildkräutersalat. Gematched wurde diese Leckerei mit einem wunderbaren Blanc de Blanc vom Weingut Olinger aus dem schönen Frankenland. Alle waren happy, auch ohne Hipster – Lifestyle – Galette. Oma would be ja so proud of me!


Das brauchst du für eine Tarte
Für den Teig
 250 g Mehl
 160 g kalte Butter, in Stücken
 1 Ei
 1 Prise Salz
Für die Füllung
 1 Bund grünen Spargel
 1 Bund Frankfurter grüne Kräuter, ich habe saisonalbedingt zusätzlich eine Handvoll Bärlauch hinzugegeben
 150 g Ziegenfrischkäse
 5 gehäufte EL Schmand
 1 Ei
 Saft und Abrieb einer unbehandelten Zitrone
 2 - 3 EL Rapsöl
 Salz, Pfeffer, Zucker

Für den Teig
1

Mehl, die kalte stückige Butter, das Ei und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig kneten.
Auch wenn das Ganze ziemlich bröckelig aussieht, weiter kneten, zu einer Kugel formen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit eine Tarteform bereitstellen und gut ausfetten.
Den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, die Teigplatte vorsichtig anheben und in die ausgefettete Form geben. Den Teig am Boden und an den Seiten leicht und gleichmäßig andrücken.
Den Boden mit einer Gabel löchern, damit er sich beim Backen nicht anhebt und dadurch platzt.

Für die Füllung
2

Die Frankfurter Kräuter mit Hilfe eines Mixers und etwas Öl zu einer feinen Masse pürieren.
Die Masse sollte so sämig wie ein Pesto sein.
In eine Schüssel Ziegenfrischkäse, Schmand, ein Ei und ungefähr 3 EL von der Kräutermasse hinzugeben.
Mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem Zitronensaft und Abrieb gut abschmecken.
Alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
Die Ofen auf 185 Grad Umluft vorheizen.

3

Den Spargel putzen, den Strunk enfernen und im unterem Bereich schälen.
Dicken grünen deutschen Spargel, solltest du vorher für 5 - 7 Minuten blanchieren da er eine längere Garzeit als dünner Spargel hat.
Die Kräuter - Schmand - Frischkäse - Masse auf den Tarteboden geben und gleichmäßig verteilen.
Den Spargel darauf setzen und leicht andrücken, mit etwas Öl bestreichen und für 30 - 35 Minuten goldgelb backen.

Zutaten

Das brauchst du für eine Tarte
Für den Teig
 250 g Mehl
 160 g kalte Butter, in Stücken
 1 Ei
 1 Prise Salz
Für die Füllung
 1 Bund grünen Spargel
 1 Bund Frankfurter grüne Kräuter, ich habe saisonalbedingt zusätzlich eine Handvoll Bärlauch hinzugegeben
 150 g Ziegenfrischkäse
 5 gehäufte EL Schmand
 1 Ei
 Saft und Abrieb einer unbehandelten Zitrone
 2 - 3 EL Rapsöl
 Salz, Pfeffer, Zucker

Schritt für Schritt

Für den Teig
1

Mehl, die kalte stückige Butter, das Ei und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig kneten.
Auch wenn das Ganze ziemlich bröckelig aussieht, weiter kneten, zu einer Kugel formen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit eine Tarteform bereitstellen und gut ausfetten.
Den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, die Teigplatte vorsichtig anheben und in die ausgefettete Form geben. Den Teig am Boden und an den Seiten leicht und gleichmäßig andrücken.
Den Boden mit einer Gabel löchern, damit er sich beim Backen nicht anhebt und dadurch platzt.

Für die Füllung
2

Die Frankfurter Kräuter mit Hilfe eines Mixers und etwas Öl zu einer feinen Masse pürieren.
Die Masse sollte so sämig wie ein Pesto sein.
In eine Schüssel Ziegenfrischkäse, Schmand, ein Ei und ungefähr 3 EL von der Kräutermasse hinzugeben.
Mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem Zitronensaft und Abrieb gut abschmecken.
Alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
Die Ofen auf 185 Grad Umluft vorheizen.

3

Den Spargel putzen, den Strunk enfernen und im unterem Bereich schälen.
Dicken grünen deutschen Spargel, solltest du vorher für 5 - 7 Minuten blanchieren da er eine längere Garzeit als dünner Spargel hat.
Die Kräuter - Schmand - Frischkäse - Masse auf den Tarteboden geben und gleichmäßig verteilen.
Den Spargel darauf setzen und leicht andrücken, mit etwas Öl bestreichen und für 30 - 35 Minuten goldgelb backen.

BLANC DE BLANC UND FRÜHLINGSKRÄUTER – SPARGELTARTE

BLANC DE BLANC UND FRÜHLINGKRÄUTER - SPARGELTARTE
BLANC DE BLANC UND FRÜHLINGKRÄUTER – SPARGELTARTE

GUT ZU WISSEN

Blanc de Blanc bedeutet Wein aus weißen Trauben. Nicht mehr und nicht weniger. Dabei kann ein Blanc de Blanc aus einer Rebsorte z.B. Chardonnay bestehen oder er besteht aus mehreren Rebsorten. Ist das der Fall, dann haben wir eine Cuvée, also ein Verschnitt bzw. Mischung, bestehend aus mehreren Weißweinsorten. Der Blanc de Blanc von Nicolas Olinger ist ein Verschnitt aus Müller – Thurgau, Bacchus und Kerner. Spritzig, frisch und fruchtig. Die ideale Begleitung zu meiner Spargeltarte.

MEINE WEINEMPFEHLUNG

Weingut Olinger

2017 Blanc de Blanc

Deutschland / Franken / Iphofen

WEINGUT OLINGER, BLANC DE BLANC

Wer auf Quickies steht, der kauft den Teig einfach fertig. Bei Tartes kann man ja wirklich crazy gehen – womit wird euer Mürbeteig ausgekleidet?

#bringflavorhome

Grapes & Love

Eure Lou

DEIN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.