Ein einfaches Rezept für Frosé – der Klassiker für den Sommer!

Fro – was? Frosé ist ein Wortspiel aus Rosé und Frozen. Der eiskalte Drink hat 2018 ganz New York erobert und ist auch mein persönliches Highlight im Sommer. Der eine oder andere hat vielleicht schon einmal davon gehört. Schmeckt wie Slushy für Erwachsene und irgendwie hat es auch etwas von Cosmopolitan. Ich liebe dieses Zeug und fühle mich damit wie ein Kind auf der Kirmes – halt nur mit Rausch.

Im Idealfall nehmt ihr für Frosé einen halbtrockenen und sehr fruchtbetonten Rosé. Durch die Kälte ziehen sich Frucht und Süße sowieso zurück. Das ist auch der Grund warum das Rezept mit einem trockenen Rosé nicht funktioniert – zu herb, zu sauer.

Aufgemotzt wird der Drink mit selbst gemachtem Himbeerpüree und Zitronensaft. Serviert wird mein Frosé in eiskalten Weingläsern aus Omas Zeit. Schöne Cocktailschalen sind aber auch okay 😉 !

Wer keine Zeit oder Lust hat das Himbeerpüree selbst herzustellen, der kann auch auf Marmelade ohne Kerne zurückgreifen z.B. Samt Aufstrich von Schwartau. Das Rezept funktioniert übrigens nicht nur mit Roséwein. Fruchtiger Rotwein oder Bukettrebsorten wie Scheurebe und Gewürztraminer sind tolle Alternativen.

 

Rezept für den frozen Rosé

Das brauchst du
 0,75 l fruchtiger Roséwein z.B. Portugieser Weißherbst
 3 EL Himbeerpüree
 Saft und Zesten einer unbehandelten Zitrone
 6 alte Weingläser oder schöne Cocktailschalen
 1 PET oder Fandflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter
Für das Himbeerpüree
 2500 g TK - Himbeeren
 1000 g Zucker
 Schuss Rotwein
 Schuss Himbeergeist

Und so geht's
1

Den Rosé in die PET Flasche füllen. Verschließ die Flasche mit dem Deckel und drück sie dabei ein wenig an, damit sich die Flüssigkeit entfalten kann.
Ab ins Gefrierfach damit und warten bis der Rosé komplett durchgefroren ist. Am besten machst du das über Nacht.

2

In der Zwischenzeit gibst du 2500 g TK - Himbeeren in einen ausreichend großen Topf. Zucker dazu, Schuss Rotwein und Himbeergeist.
Einmal kräftig aufkochen und für weitere 10 Minuten sieden lassen. In einem Standmixer nach und nach alles zu einer glatten Masse pürieren. Durch ein feines Sieb geben und die Kerne aussieben. 5 EL für deinen Frozé abschöpfen und das übrige Püree noch heiß in saubere Gläser füllen. Passt zu Eis, Erdbeeren, Mousse au Chocolate etc.

3

Aus der Zitrone schöne Zesten schneiden und den Saft auspressen.
Die Cocktailgläser kurz in das Gefrierfach stellen.
Sobald der Rosé durchgefroren ist aus dem Gefrierfach holen. Die PET Flasche mittels einem Brotmesser durchsägen.
Alles in einen Mixer geben, Himbeerpüree und den Zitronensaft dazu.
Alles kurz mixen. Sofort in die kalten Gläser geben und mit den Zitronenzesten garnieren. Cheers!

Zutaten

Das brauchst du
 0,75 l fruchtiger Roséwein z.B. Portugieser Weißherbst
 3 EL Himbeerpüree
 Saft und Zesten einer unbehandelten Zitrone
 6 alte Weingläser oder schöne Cocktailschalen
 1 PET oder Fandflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter
Für das Himbeerpüree
 2500 g TK - Himbeeren
 1000 g Zucker
 Schuss Rotwein
 Schuss Himbeergeist

Schritt für Schritt

Und so geht's
1

Den Rosé in die PET Flasche füllen. Verschließ die Flasche mit dem Deckel und drück sie dabei ein wenig an, damit sich die Flüssigkeit entfalten kann.
Ab ins Gefrierfach damit und warten bis der Rosé komplett durchgefroren ist. Am besten machst du das über Nacht.

2

In der Zwischenzeit gibst du 2500 g TK - Himbeeren in einen ausreichend großen Topf. Zucker dazu, Schuss Rotwein und Himbeergeist.
Einmal kräftig aufkochen und für weitere 10 Minuten sieden lassen. In einem Standmixer nach und nach alles zu einer glatten Masse pürieren. Durch ein feines Sieb geben und die Kerne aussieben. 5 EL für deinen Frozé abschöpfen und das übrige Püree noch heiß in saubere Gläser füllen. Passt zu Eis, Erdbeeren, Mousse au Chocolate etc.

3

Aus der Zitrone schöne Zesten schneiden und den Saft auspressen.
Die Cocktailgläser kurz in das Gefrierfach stellen.
Sobald der Rosé durchgefroren ist aus dem Gefrierfach holen. Die PET Flasche mittels einem Brotmesser durchsägen.
Alles in einen Mixer geben, Himbeerpüree und den Zitronensaft dazu.
Alles kurz mixen. Sofort in die kalten Gläser geben und mit den Zitronenzesten garnieren. Cheers!

Einfaches Rezept für den Sommerklassiker – Frozé

Frozen Rosé

 

 

 

Rezept für Frosé

 

Ich wünsche dir ganz viel Freude mit diesem Rezept!

#bringflavorhome

Grapes & Love

Deine Lou

 

Meine besten Weinstories und Rezepte – direkt in dein E-Mail Postfach!