Artikel in Essen

Riesling Kabinett und Mousse au Chocolate

Es gibt drei verschiedene Arten von Mousse au Chocolat. Alle drei Varianten unterscheiden sich primär im Kakaoanteil. Ich persönlich liebe Mousse au Chocolate, wenn sie eine wunderbar cremige Textur aufweist und mit einem prozentual höheren Anteil an Vollmilchschokolade zubereitet wird. Das Rezept stammt von meinem Vater und bereiten wir zu Hause, seit über 25 Jahren, genau so zu. Den gewünschten Anteil an dunkler und heller Schokolade, könnt ihr in diesem Rezept nach Belieben variieren.  Mehr

Monastrell, gefüllte Auberginen und Tomatenragout

Yeahi! Crossover – Kitchen. Bei diesem Gericht mischen gleich drei Länder mit: Italien, Israel und die Türkei. Und da zu Tomatensauce am besten, leichte bis mittelschwere Rotweine passen, packen wir Spanien auch noch dazu und matchen das Ganze mit einem leichten, süffigen Monastrell aus Spanien. Super einfaches Gericht für laue Sommerabende, als Vorpeise oder den kleinen Hunger. Mit Baguette, Salat und Rotwein, wird dass zu einer herrlich gemütlichen Runde. Mehr

Schwarzwurzel – Risotto, Scampi und karamellisierte Nüsse

Nom, Nom, Nom! Raffiniertes Risotto mit Schwarzwurzel, Scampi und karamellisierten Haselnüssen. Für die Optik, habe ich das Ganze noch mit grüner Sauce aufgemotzt. Risotto ist so einfach in der Zubereitung und wirklich vielseitig einsetzbar. Du kannst den Reis wirklich mit allem pimpen, was du in die Finger bekommst. Schwarzwurzel ist nicht dein Ding? Dann greif zu Erbsen, Pilzen oder Spargel.  Mehr

Pochiertes Ei auf Rote – Beete – Linsen – Tatar und grüner Sauce

Mit diesem vegetarischen Allround – Gericht, welches ich euch heute vorstellen möchte, schlagt ihr gleich drei Fliegen mit einer Klappe. Das Gericht ist extrem einfach in der Zubereitung, geht schnell und schmeckt hervorragend. Ob im Glas angerichtet, als Vorspeise im Stehen oder etwas üppiger im Hauptgang; Rote – Beete – Linsen – Tatar geht einfach immer! Die Grüne Sauce, bestehend aus Sauerampfer, Petersilie, Kerbel, Borretsch, Pimpinelle, Schnittlauch und Kresse, verleihen den nötigen Pepp! Das pochierte Ei (gelingsicher, in Folie gegart) zieht die Blicke auf sich und für den nötigen Crunch, sorgt hauchdünn aufgebackenes Baguette.  Mehr

Englischer Trifle – Let’s Schicht!

England und Trifle, dass ist in etwa so, wie Berlin und Currywurst. Ein Muss bei jedem Besuch. Der Royale Kuchen aus dem 17. Jahrhundert, der klassisch zum Cream Tea gereicht wird, besteht original aus einer Creme (z.B. Schmand und Frischkäse), einem Biskuitboden und pürierten Früchten. Mehr

Heidelbeerpfannkuchen à la Papa

Diesen Spezialpfannkuchen à la Papa, habe ich bereits als Kind geliebt. Super einfach und herrlich lecker. Als Dessert, Hauptgang oder einfach so. Bei dem Teig, handelt es sich erneut um ein klassisches Grundrezept. Je mehr Heidelbeeren Ihr verwendet, desto saftiger wird er. Getoppt mit Vanilleeis und frischer Minze macht der Pfannkuchen nicht nur geschmacklich etwas her. Mehr

Der beste Käsekuchen der Welt

Ich meine es ernst! Vergesst American Cheesecake, New York Cheesecake und alles was ihr bisher gehört habt. Denn es gibt da was, was meine Oma nicht mit ins Grab genommen hat: Mehr

Omas Marillenknödel

Wenn wir als Kinder bei meiner Oma an der Ostsee, am schönen Timmendorfer Strand  waren, gab es für uns Kinder nur eins: Marillenknödel. Ironischwerweise hat meine Oma nie Marillen sondern immer nur Aprikosen verwendet. Mehr

Vietnamesischer Bananenpfannkuchen

Als ich 2017 in Vietnam gewesen bin, wurde uns nahezu bei jeder Gastfamilie Bananenpfannkuchen vorgesetzt. Auch in den vielen kleinen Restaurants und Cafés, überall gab es Ihn, den Pfannkuchen. Mehr

Leckeres Kartoffel – Kürbiscurry für die Campingküche

Dieses Curry habe ich erstmals in Namibia gekocht. Kürbisse bekommt man hier an fast jeder Ecke. Insbesondere den Butternut. Er zeichnet sich durch einen süßlich, nussigen Geschmack aus, hat verhältnismäßig viel Fruchtfleisch und wenig Kerne. Für mich ist der Butternut ein absolutes Allroundtalent Mehr