Wie hält man eigentlich ein Weinglas richtig?

Weingläser werden immer am Stiel angefasst, niemals am Kelch. Warum?

→ Weil es nicht sonderlich stilvoll ist. Das ist wie Schlürfen, Schmatzen oder beim Trinken einfach vehement NICHT den Arm anzuheben.

→ Weil du gar nicht glaubst, wie viel Wärme von deinen Händen an den Wein abgegeben wird. Die Handwärme verändert also die Temperatur des Weins. Das ist in sensorischen Prüfungen kontraproduktiv. Auch die Nähe des Handrückens zur Nase ist in Fachverkostungen, überspitzt formuliert, eine mittelschwere Katastrophe. Handcremes, Seifen, Eigengeruch – alles Störfaktoren bei der Beurteilung eines Weins.

→ Weil es einfach scheiße aussieht! Beim Anstoßen macht es auch keinen Sinn – ich mein, dann kannst’ auch grad eine Biermaß nehmen.

In diesem Sinne. Weinglas mit Stiel – da hat sich irgendjemand was bei gedacht.

#bringflavorhome

Grapes & Love

Deine Lou