Florhefe

Die Florhefe ist ein essenzieller Bestandteil des Produktionsprozesses der Sherrytypen Fino, Manzanilla, Amontillado und Palo Cortado, aber auch für den Vin Jaune des französischen Weinanbaugebiets Jura. Nach der ersten Gärung wird der junge Wein in Fässer gefüllt und einer besonderen Belüftung ausgesetzt. Dadurch bildet sich eine dünne Schicht aus speziellen Hefestämmen, eben die sogenannte Florhefe, auf der Oberfläche des Weins. Diese Hefe ernährt sich von den vorhandenen Nährstoffen im Wein und bildet eine undurchdringliche Schicht, die den Kontakt des Weins mit Sauerstoff begrenzt. Dieser einzigartige Prozess führt zur Bildung charakteristischer Aromen und Geschmacksprofile wie Mandeln, Nüssen und einem Hauch von Salz. Die Florhefe schützt den Wein auch vor oxidativen Veränderungen und verleiht ihm seinen einzigartigen trockenen und knackigen Charakter. Das kontrollierte Wachstum der Florhefe ist entscheidend für die Qualität und den Stil des Sherrys.

Durchsuche die Webseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen