Du suchtest nach

Bekomme ich von Schwefel im Wein Kopfschmerzen?

 Mit diesem Blogartikel möchte ich dir sachliche Informationen zum Thema Schwefel an die Hand geben, denn ich glaube, es gibt kaum ein Thema, um das sich mehr Kuriositäten drehen als um Schwefel. Schwefel, so scheint es, wird für ALLES verantwortlich gemacht. In 99 % der Fälle geht es dir am nächsten Tag aber beschissen, weil du schlicht und ergreifend zu viel gesoffen hast. Zeit aufzuräumen:

Mehr

Blaufränkisch, Lammkoteletts und sommerlicher Couscous – Salat

Uhuuu! Du wirst diesen Couscous-Salat lieben – total erfrischend, gesund und lecker. 100 % Suchtfaktor. Ob solo, zum Grillabend oder wie hier als Beilage zu herrlich saftigen Lammkoteletts. Frisch gehackte Minze und gezupfter Dill machen diesen Salat so unwiderstehlich freaky-fresh! Und wenn schon da draußen kein Sommer ist, dann wenigstens auf unseren Tellern. Das Beste ist jedoch die Kürze der Zubereitungszeit! Maximal 15 Minuten und weitere 60 Sekunden, um den Blaufränkisch von Uwe Schiefer in die Gläser zu bringen. Rotwein zu Couscous?

Mehr

Grüner Veltliner, Kichererbsen – Zucchini Curry und schnelles Pfannenbrot

Ob Gartenfest mit langer Tafel, Lichtern und Lampions, Campingausflug, Festivalküche* oder Küchenparty – dieses geniale, einfache, superleckere und raffinierte Curry ROCKT! Dazu gesellt sich ein easy peasy Pfannenbrot, das aus nur zwei Hauptzutaten besteht – Mehl und Wasser. Das Brot ist nicht nur lecker zum Currysauce tunken, sondern macht auch mächtig was her. Brot aus zwei Zutaten? Du glaubst, das kann nicht schmecken? Pah – wart’s ab! Okay, zugegeben – ein Schuss Olivenöl und eine Prise Salz sind auch noch mit von der Partie.

Mehr

Super schnelles Omelett mit Feta, süßen Erbsen und Minze

Dieses Omelett ist der Knaller. Ob zum Frühstück, Brunch oder zur Brotzeit. Für dieses Traum – Omelett, weil so wunderbar fluffig, brauchst du keine 2 Minuten. Die Kombination aus frischer Minze, süßen Erbsen und cremigem Feta ist einfach unschlagbar. Normalerweise wird ein Omelett im Stil eines Pfannkuchens hergestellt – wir nehmen uns ein Beispiel an Crêpes. Wenn du die Eiermasse in die heiße Pfanne gibst, denkst du einfach die ganze Zeit an Crêpes – Crêpes, Crêpes, Crêpes.

Mehr

Müller-Thurgau, Spargelragout in Traubenkernöl Vinaigrette und Kalbstafelspitz

Ich habe echt keine Ahnung wo der Hype um Wein und Spargel herkommt. Denn im Grunde genommen kannst du hier wenig bis gar nichts falsch machen. Klar, weißer Spargel kann manchmal bitter schmecken. Bei ordentlich angebautem Spargel sollte dies aber nicht der Fall sein.Text here.

Erwischst du dennoch ein paar bittere Stangen, dann solltest du Folgendes wissen: treffen Säure (Wein) und Bitterstoff (Spargel) aufeinander, verstärken sich die Aromastoffe zusätzlich und das Ergebnis ist ein unharmonischer Gesamteindruck. In diesem Fall greifst du einfach auf einen Wein zurück, der von Natur aus weniger Säure mit sich bringt. Das können Rebsorten wie Auxerois, Muskateller, Müller-Thurgau oder Grüner Veltliner sein. Mehr

Ein einfaches Rezept für Frosé – der Klassiker für den Sommer!

Fro – was? Frosé ist ein Wortspiel aus Rosé und Frozen. Der eiskalte Drink hat 2018 ganz New York erobert und ist auch mein persönliches Highlight im Sommer. Der eine oder andere hat vielleicht schon einmal davon gehört. Schmeckt wie Slushy für Erwachsene. Ich liebe dieses Zeug und fühle mich damit wie ein Kind auf der Kirmes – halt nur mit Rausch.

Mehr

Weine mit wenig Säure – Wissenswertes und Tipps für deinen Weineinkauf

 

Neulich erreichte mich eine Frage aus unserer Community:

Wie erkenne ich säurearme Weine?”

Eine berechtigte und sehr oft gestellte Frage. Heute möchte ich dir erklären welche Säurearten es im Wein gibt, was Säure mit der Witterung zu tun hat und warum Analysewerte mit Vorsicht zu genießen sind. Anschließend gebe ich dir 6 konkrete Praxistipps wie du Weine mit wenig Säure findest.

Mehr

Lagrein Kretzer und schneller Tomatensalat aus dem Ofen

Wenn du dieses Rezept nicht ausprobierst, dann bist du einfach selbst schuld. Dieser Tomatensalat mit Brot, auch als Panzanella bekannt, ist nicht nur eine absolute Wucht, sondern ist auch rucki, zucki zubereitet. Wir schieben die Tomaten zusammen mit dem Brot vom Vortag in den Ofen. Dann rösten wir alles für 10 Minuten mit Aromaten wie Thymian, Schalotten, Knoblauch und bestem Olivenöl. Und damit das italienische Lebensgefühl vervollständigt wird, gesellt sich zum intensiven Basilikumduft noch cremige Burrata. Die feine Säure der Tomaten geht mit unserem Kuhmilch-Gezupfe auf Kuschelkurs und startet direkt eine Dreiecksbeziehung mit unserem Wein der Stunde – dem Lagrein Kretzer! Dieses Luder.

Mehr