Yeahi! Crossover – Kitchen. Bei diesem Gericht mischen gleich drei Länder mit: Italien, Israel und die Türkei. Und da zu Tomatensauce am besten, leichte bis mittelschwere Rotweine passen, packen wir Spanien auch noch dazu und matchen das Ganze mit einem leichten, süffigen Monastrell aus Spanien. Super einfaches Gericht für laue Sommerabende, als Vorpeise oder den kleinen Hunger. Mit Baguette, Salat und Rotwein, wird dass zu einer herrlich gemütlichen Runde. Das Gericht lässt sich easy – peasy im Vorfeld zubereiten. Kurz vor dem servieren, einfach noch einmal 5 Minuten in den Ofen schieben!


Das brauchst du für 2 Personen
 2 Auberginen
 0,5 l grob passierte Tomaten
 250 g Linsen, gekocht und abgeschmeckt
 1 Schalotte, geschält und fein gewürfelt
 1 Knoblauchzehe, geschält und gepresst
 1 Tl. Kräuter der Provence, getrocknet
 4 Zweige frischen Thymian
 2 Stängel frische Petersilie
 1 Scheibe Schafskäse
 Olivenöl
 Salz, Pfeffer, Zucker

Für das Tomatenragout
1

Zwiebeln in reichlich Olivenöl glasig dünsten, Knoblauch hinzugeben und mit den grob passierten Tomaten ablöschen.
Kräuter der Provence und zwei Stängel Thymian hinzugeben.
Alles ca. 25 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen und anschließend mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Auberginen
2

Die Auberginen in der Mitte teilen, einritzen und vorsichtig aushöhlen.
Das Fruchtfleisch auffangen. Auberginenhälften salzen, mit Olivenöl einpinseln und anschließend bei 160 ° C Umluft für ca. 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit das Fruchtfleisch fein hacken und in etwas Olivenöl andünsten bis es gar ist.

3

Sobald die Auberginen fertig gebacken sind, zuerst mit dem angedünsteten Fruchtfleisch danach mit den heißen Linsen befüllen.
Danach werden die befüllten Hälften mit dem Schafskäse, der Petersilie und dem restlichen Thymian garniert. Mit dem Tomatenragout, etwas Salat oder Baguette servieren.

Zutaten

Das brauchst du für 2 Personen
 2 Auberginen
 0,5 l grob passierte Tomaten
 250 g Linsen, gekocht und abgeschmeckt
 1 Schalotte, geschält und fein gewürfelt
 1 Knoblauchzehe, geschält und gepresst
 1 Tl. Kräuter der Provence, getrocknet
 4 Zweige frischen Thymian
 2 Stängel frische Petersilie
 1 Scheibe Schafskäse
 Olivenöl
 Salz, Pfeffer, Zucker

Schritt für Schritt

Für das Tomatenragout
1

Zwiebeln in reichlich Olivenöl glasig dünsten, Knoblauch hinzugeben und mit den grob passierten Tomaten ablöschen.
Kräuter der Provence und zwei Stängel Thymian hinzugeben.
Alles ca. 25 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen und anschließend mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Auberginen
2

Die Auberginen in der Mitte teilen, einritzen und vorsichtig aushöhlen.
Das Fruchtfleisch auffangen. Auberginenhälften salzen, mit Olivenöl einpinseln und anschließend bei 160 ° C Umluft für ca. 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit das Fruchtfleisch fein hacken und in etwas Olivenöl andünsten bis es gar ist.

3

Sobald die Auberginen fertig gebacken sind, zuerst mit dem angedünsteten Fruchtfleisch danach mit den heißen Linsen befüllen.
Danach werden die befüllten Hälften mit dem Schafskäse, der Petersilie und dem restlichen Thymian garniert. Mit dem Tomatenragout, etwas Salat oder Baguette servieren.

Monastrell, gefüllte Auberginen und Tomatenragout

MONASTRELL, GEFÜLLTE AUBERGINEN UND TOMATENRAGOUT
MONASTRELL, GEFÜLLTE AUBERGINEN UND TOMATENRAGOUT
MONASTRELL, GEFÜLLTE AUBERGINEN UND TOMATENRAGOUT
MONASTRELL, GEFÜLLTE AUBERGINEN UND TOMATENRAGOUT

GUT ZU WISSEN

Die Rebsorte Monastrell ist eine autochthone Sorte aus dem Osten Spaniens. In der Regel dient sie als Verschnittpartner und liefert mittelschwere bis schwere Weine mit Würze und Frucht. In Frankreich ist sie auch unter dem Namen Mourvèdre bekannt und spielt ist an der Rhône, neben Syrah und Grenache, eine der Hauptrebsorten. Man findet sie aber nicht nur in Spanien und Frankreich, sondern auch in weiten Teilen der USA, in Südafrika und Australien.

MEINE WEINEMPFEHLUNG

Bodega Azul y Garanza

2017 VOLALTO Monastrell

Spanien / Navarra / Jumilla


Buen Apetito! Hast du schon einmal reinsortigen Monastrell probiert?

Zum Wohl

Eure Lou

DEIN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.