Nom, Nom, Nom! Raffiniertes Risotto mit Schwarzwurzel, Scampi und karamellisierten Haselnüssen. Für die Optik, habe ich das Ganze noch mit grüner Sauce aufgemotzt. Risotto ist so einfach in der Zubereitung und wirklich vielseitig einsetzbar. Du kannst den Reis wirklich mit allem pimpen, was du in die Finger bekommst. Schwarzwurzel ist nicht dein Ding? Dann greif zu Erbsen, Pilzen oder Spargel. 

Ideal als Vorspeise, Beilage oder vegetarisches Hauptgericht. Wichtig, ist der passende Wein! Die cremige Textur des Risottos, kann ruhig ein bisschen Säure in Form von Wein vertragen. Versuche es mal mit einem Riesling, Weißburgunder oder einen leicht gekühlten Spätburgunder. Aufgrund der karamellisierten Haselnüsse und der leichten Süße der Schwarzwurzeln, habe ich mich für einen Riesling Kabinett entschieden. Er spiegelt die süßen Nuancen wieder und wiegt mit seiner tänzelnden Säure, alles ins Gleichgewicht. Worauf wartest du noch? Schwing dich an den Herd und begeistere deine Liebsten! Und das Beste ist, du benötigst maximal 30 Minuten an Zeit!

 

SCHWARZWURZEL - RISOTTO, SCAMPI UND KARAMELLISIERTE HASELNÜSSE
SCHWARZWURZEL – RISOTTO, SCAMPI UND KARAMELLISIERTE HASELNÜSSE

Für das Risotto
 400 g Risottoreis
 1,5 l Brühe
 150 ml trockenen Weißwein
 1 Schalotte, geschält und gewürfelt
 25 g Butter
 Salz, Pfeffer
Für die Schwarzwurzeln
 750 g Schwarzwurzeln, geschält und dünn geschnitten (wenn zu dick, vorher kurz blanchieren)
 1 Zitrone
 1 Tütchen Knödelweiss z.B. von Lucullus
Für die Scampi
 8 Scampi, entdarmt, mit Schale
 Salz, Pfeffer
 1 kleine handvoll Petersilie, gehackt
Für die Haselnüsse
 1 handvoll Haselnüsse, gehackt
 25 g Butter
 Puderzucker

Das brauchst du für ca. 4 Personen
Für das Risotto
1

Um das braun werden bei den Schwarzwurzeln zu vermeiden, solltest du sie nach dem schälen und schneiden, sofort in kaltes Wasser mit Zitronensaft und Knödelweiss legen.
Die Schalotten in einem großen Topf, in etwas Öl andünsten. Danach den Reis hinzugeben und ebenfalls vorsichtig (es darf nicht anbrennen, kleine Flamme) andünsten. Zum Schluss gibst du auch die Schwarzwurzeln hinzu und mengst alles noch einmal kräftig durch, bevor du es nach ca. 5 Minuten, mit dem Weißwein ablöschst.
Jetzt gibst du nach und nach einen Schuss Brühe in den Reis und rührst fleißig weiter! Das ganze machst du solange, bis der Reis gar ist und du eine wunderbar schlotzige Masse hast (ca. 30 Minuten). Jetzt noch mit Salz und Peffer abschmecken und die Butter obendrauf geben. Deckel drauf und zur Seite stellen.

Für die Haselnüsse
2

Die Haselnüsse in einer großen Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Danach mit reichlich Puderzucker bestäuben und vorsichtig karamellisieren.
Sobald das erledigt ist, Pfanne vom Herd ziehen und die restliche Butter obendrauf geben. Alles noch einmal vermengen und zur Seite stellen.

Für die Scampi
3

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Scampi rundum scharf anbraten.
Wer Lust hat, kann die Scampi danach mit etwas Butter bei 140 ° C in den Ofen stellen (maximal 2 - 3 Minuten!), das entspannt das Fleisch und macht es wieder zart. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackte Petersilie untermengen.

Anrichten
4

Jeweils eine Portion Risotto auf warme Teller geben, zwei Scampi in die Mitte setzen und mit den karamellisierten Haselnüssen garnieren!
Riesling aufmachen und genießen!

Zutaten

Für das Risotto
 400 g Risottoreis
 1,5 l Brühe
 150 ml trockenen Weißwein
 1 Schalotte, geschält und gewürfelt
 25 g Butter
 Salz, Pfeffer
Für die Schwarzwurzeln
 750 g Schwarzwurzeln, geschält und dünn geschnitten (wenn zu dick, vorher kurz blanchieren)
 1 Zitrone
 1 Tütchen Knödelweiss z.B. von Lucullus
Für die Scampi
 8 Scampi, entdarmt, mit Schale
 Salz, Pfeffer
 1 kleine handvoll Petersilie, gehackt
Für die Haselnüsse
 1 handvoll Haselnüsse, gehackt
 25 g Butter
 Puderzucker

Schritt für Schritt

Das brauchst du für ca. 4 Personen
Für das Risotto
1

Um das braun werden bei den Schwarzwurzeln zu vermeiden, solltest du sie nach dem schälen und schneiden, sofort in kaltes Wasser mit Zitronensaft und Knödelweiss legen.
Die Schalotten in einem großen Topf, in etwas Öl andünsten. Danach den Reis hinzugeben und ebenfalls vorsichtig (es darf nicht anbrennen, kleine Flamme) andünsten. Zum Schluss gibst du auch die Schwarzwurzeln hinzu und mengst alles noch einmal kräftig durch, bevor du es nach ca. 5 Minuten, mit dem Weißwein ablöschst.
Jetzt gibst du nach und nach einen Schuss Brühe in den Reis und rührst fleißig weiter! Das ganze machst du solange, bis der Reis gar ist und du eine wunderbar schlotzige Masse hast (ca. 30 Minuten). Jetzt noch mit Salz und Peffer abschmecken und die Butter obendrauf geben. Deckel drauf und zur Seite stellen.

Für die Haselnüsse
2

Die Haselnüsse in einer großen Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Danach mit reichlich Puderzucker bestäuben und vorsichtig karamellisieren.
Sobald das erledigt ist, Pfanne vom Herd ziehen und die restliche Butter obendrauf geben. Alles noch einmal vermengen und zur Seite stellen.

Für die Scampi
3

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Scampi rundum scharf anbraten.
Wer Lust hat, kann die Scampi danach mit etwas Butter bei 140 ° C in den Ofen stellen (maximal 2 - 3 Minuten!), das entspannt das Fleisch und macht es wieder zart. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackte Petersilie untermengen.

Anrichten
4

Jeweils eine Portion Risotto auf warme Teller geben, zwei Scampi in die Mitte setzen und mit den karamellisierten Haselnüssen garnieren!
Riesling aufmachen und genießen!

Schwarzwurzel – Risotto mit gerösteten Haselnusskernen und gegrillten Scampi

 

SCHWARZWURZEL – RISOTTO, SCAMPI UND KARAMELLISIERTE HASELNÜSSE

 

SCHWARZWURZEL – RISOTTO, SCAMPI UND KARAMELLISIERTE HASELNÜSSE

 

GUT ZU WISSEN

Die Schwarzwurzel gehört zur Familie der Korbblüter. Weitere Exemplare der Gattung sind z.B. der Radicchio, Topinambur oder die Artischocke. Die braunen Stangen werden auch als arme Leute Spargel bezeichnet und haben im Oktober und November Saison. Nach dem schälen, wird die Schwarzwurzel schnell braun. Zitronenwasser und Knödelweiss, schaffen Abhilfe.

 

MEINE WEINEMPFEHLUNG

Weingut Maximin Grünhaus

2016 Herrenberger Riesling Kabinett

Deutschland / Mosel – Saar – Ruwer / Mertesdorf

 


Was ist dein Lieblingsrisotto?

Prost!

Eure Lou

DEIN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.