Es gibt drei verschiedene Arten von Mousse au Chocolat. Alle drei Varianten unterscheiden sich primär im Kakaoanteil. Ich persönlich liebe Mousse au Chocolate, wenn sie eine wunderbar cremige Textur aufweist und mit einem prozentual höheren Anteil an Vollmilchschokolade zubereitet wird. Das Rezept stammt von meinem Vater und bereiten wir zu Hause, seit über 25 Jahren, genau so zu. Den gewünschten Anteil an dunkler und heller Schokolade, könnt ihr in diesem Rezept nach Belieben variieren. 

Das die Mehrheit der Leute zu Fertigprodukten greift, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Die Zubereitung dauert keine 10 Minuten (exklusive Kühlzeit) und ist völlig unkompliziert. Alles was ihr braucht, ist gute Schokolade und die passende Weinbegleitung.


Das brauchst du für ca. 4 Portionen à zwei Nocken
 650 ml Schlagsahne, mind. 35 % Fett
 1 Ei
 1 Eigelb
 2 große Blätter Gelantine
 200 g Vollmilchschokolade, mind. 30 % Kakaoanteil, gehackt
 50 g Zartbitterschokolade, mind. 70 % Kakaoanteil, gehackt

1

Sahne schlagen und kalt stellen.
Gelantine in einer Schale mit kaltem Wasser bedecken.
Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen und darauf achten, dass die Temperatur nicht über 38 ° C steigt.
Schokolade beiseite stellen und das Ei mit dem Eigelb, ebenfalls über einem Wasserbad warm aufschlagen.

2

Die Gelantine im Eigemisch auflösen und die flüssige Schokolade unterrühren.
Das Schokoladen - Eigemisch gleichmäßig mit einem Schneebesen unter die Sahne heben.
Die fertige Mousse au Chocolat in eine rechteckige Schale geben und für mindestens 4 Stunden oder über Nacht, kalt stellen.

3

Sobald die Mousse fest ist, einen Löffel unter heißes Wasser geben und gleichmäßige Nocken ziehen.
Mit gehackter Schokolade oder Fruchtpüree servieren.
Bon Appétit.

Ingredients

Das brauchst du für ca. 4 Portionen à zwei Nocken
 650 ml Schlagsahne, mind. 35 % Fett
 1 Ei
 1 Eigelb
 2 große Blätter Gelantine
 200 g Vollmilchschokolade, mind. 30 % Kakaoanteil, gehackt
 50 g Zartbitterschokolade, mind. 70 % Kakaoanteil, gehackt

Directions

1

Sahne schlagen und kalt stellen.
Gelantine in einer Schale mit kaltem Wasser bedecken.
Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen und darauf achten, dass die Temperatur nicht über 38 ° C steigt.
Schokolade beiseite stellen und das Ei mit dem Eigelb, ebenfalls über einem Wasserbad warm aufschlagen.

2

Die Gelantine im Eigemisch auflösen und die flüssige Schokolade unterrühren.
Das Schokoladen - Eigemisch gleichmäßig mit einem Schneebesen unter die Sahne heben.
Die fertige Mousse au Chocolat in eine rechteckige Schale geben und für mindestens 4 Stunden oder über Nacht, kalt stellen.

3

Sobald die Mousse fest ist, einen Löffel unter heißes Wasser geben und gleichmäßige Nocken ziehen.
Mit gehackter Schokolade oder Fruchtpüree servieren.
Bon Appétit.

Das Rezept für die weltbeste Mousse au Chocolat

 

Die weltbeste Mousse au Chocolat
Die weltbeste Mousse au Chocolat

 

MEIN TIPP

Die Sahne in der Mousse und der Hohe Anteil an Vollmilchschokolade, puffert die Säure des Rieslings gekonnt ab. Sobald du aber einen höheren Anteil an dunkler Schokolade verwendest, unbedingt zu einem süßen Dessertwein mit milder Säure oder einem fruchtigen Portwein mit feiner Süße greifen.

 

MEINE WEINEMPFEHLUNG

Weingut Spaeter – Veit

2017 Piesporter Goldtröpfchen Riesling Kabinett Armes

Deutschland / Mosel / Piesport

Die gedämpfte Säure des Kabinetts sorgt dafür, dass Sahne und Schokolade einen nicht erschlagen und ist wunderbar erfrischend. Die Süße des Weins verhindert, dass die Schokolade bitter schmeckt. Das Dessert gewinnt an Leichtigkeit. Wer es eine Spur milder mag, greift zu einer Riesling Spätlese.


Kabinett und Schokolade – was meinst du?

Dir gefällt das Rezept? Hinterlass mir einen Kommentar!

2 Comments

  1. Christina 21/03/2019 at 11:43

    Deine Mousse sieht richtig luftig und lecker aus! An einen Riesling Kabinett hätte ich nicht als erstes gedacht, aber die Kombi dunkle Schokolade und feine Säure kann ich mir gut vorstellen. Vor allem weil die Mousse so locker ist würde ich auch keinen allzu süßen Wein wählen. Eine Gewürztraminer Spätlese könnte vielleicht auch passen? Auf jeden Fall ein schönes Rezept und eine spannende Weinempfehlung- Danke dafür!!!

    Antworte
    1. Louisa Schmidt - Site Author 03/04/2019 at 10:00

      Liebe Christina, vielen lieben Dank für dein Feedback! Au ja, eine leckere Gewürztraminer Spätlese würde hervorragend passen!

      Antworte

DEIN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.