Geschmorte Rotwein-Schalotten, Linsen und fluffiges Selleriepüree

Seelenfutter kann so simpel in der Zubereitung sein. Ohne langes am Herd rumstehen, ohne endloses Schmoren, Köcheln oder Brutzeln. Wenige Zutaten, maximaler Genuss. Das ist das Credo meiner Küche. Heute kochen wir mal wieder vegetarisch. Ersetzt du die Butter durch Margarine, wird die ganze Nummer sogar vegan. Wer auf Fleisch nicht verzichten möchte, motzt sich seinen Teller mit einer italienischen Fenchelbratwurst auf – genial!

Weintechnisch sieht es bei dem Gericht gar nicht mal so einfach aus. Wir arbeiten mit aggressiver Säure in Form von Essig und mit Süße in Form von karamellisierten Schalotten. Das kann für einen kräftigen Rot- und / oder Weißwein schnell zur Tortur werden. Um alle Komponenten ins Gleichgewicht zu wiegen, benötigen wir einen Wein, der beide Bestandteile, also Säure und Süße reflektiert. Denkst du dabei gerade etwa auch an einen Riesling Kabinett oder an eine Riesling Spätlese? Volltreffer, damit liegst du goldrichtig. Genug gebabbelt – lass uns anfangen!

Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon facebook facebook icon print print icon squares squares icon heart heart icon heart solid heart solid icon

Geschmorte Rotwein-Schalotten, Linsen und fluffiges Selleriepüree

  • Autor: Lou
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Zubereitungszeit: 25 Minuten
  • Total: 35 Minuten
  • Portionsgröße: 2 Portionen 1x
  • Kategorie: Vegetarisch
  • Land & Region: Deutschland
  • Diät: Vegetarisch

Beschreibung

Hallo Seelenschmeichler! Cremiges Selleriepüree, herzhaft-süßlich geschmorte Schalotten und nussige Linsen im Rotweinsößchen. Ob als Festtagsessen, an kalten Wintertagen oder einfach nur so, weil du in Gönnerlaune bist. Simpel in der Zubereitung, überschaubare Zutatenliste und herzerwärmend lecker! Ich würde mal sagen, Kabinettchen einschenken und an den Herd schwingen, oder?


Das brauchst du:

Scale

Für das Selleriepüree

  • 1 Kopf Sellerie, ca. 1 Kilo
  • 40 g Butter
  • Etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: ein Tütchen Knödelhilfe, z. B. von Haco (verhindert, dass das Selleriepüree oxidiert und infolgedessen braun wird)
  • 1 Bratschlauch, z. B. von Toppits

Für die geschmorten Schalotten

  • 200 ml Rotwein
  • 60 ml roter Portwein
  • 30 ml guter Balsamicoessig
  • 68 Schalotten, je nach Größe und Belieben
  • 20 g Butter
  • 1 Dose Linsen mit Flüssigkeit (400 g), alternativ 400 g frisch gekochte Belugalinsen
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz, Pfeffer

So wird’s gemacht:

Den Backofen auf 185 Grad Umluft vorheizen. Den Sellerie schälen und in grobe Würfel schneiden. Mit 1 EL neutralem Öl, z. B. Sonnenblumenöl, und einer guten Prise Salz in den Bratschlauch geben, an den Enden verschließen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen garen.

In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und längs halbieren. In einer ausreichend großen Pfanne 20 g Butter schmelzen lassen, die Schalotten dazugeben und für ca. 5 Minuten von allen Seiten gold-braun anbraten. Mit dem braunen Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen. Dann mit dem Rotwein, dem Portwein und dem Essig ablöschen, Lorbeerblatt und Thymian dazugeben und auf großer Flamme kontrolliert einkochen lassen – gerade so, dass eine sirupartige Soße entsteht. Hitze runter drehen, die Linsen mit der Flüssigkeit zu den Schalotten geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, untermengen und beiseitestellen.

Den Sellerie aus dem Ofen holen und den Bratschlauch vorsichtig öffnen – Duft einatmen 😉 – und den Sellerie mit 40 g Butter und der Knödelhilfe zu einer glatten Masse pürieren. Mit Salz, etwas frisch geriebener Muskatnuss und Pfeffer gut abschmecken.

Jetzt wird noch mal unser Schalotten-Linsen-Gedöns erwärmt. Das Selleriepüree auf warme Teller geben, die Linsen mit den Schalotten hübsch obendrauf drapieren. Riesling Kabinett einschenken und losschlemmen. Boah – ist das gut!


Tipp:

Ersetzt du die Butter durch Margarine, wird die ganze Nummer sogar vegan.

Keywords: Geschmorte Schalotten, Selleriepüree, Linsenragout

Getrunken

Weingut Rappenhof
2018 Niersteiner Riesling Kabinett
Deutschland / Rheinhessen / Alsheim

Ich hab mich bei der Weinbegleitung für dieses Gericht zu Beginn wirklich schwer getan. Angefangen habe ich mit einem fruchtbetonten Rotwein, weiter gemacht mit einem Chardonnay aus dem großen Holz und beim Verkosten gemerkt, dass wir bedingt durch den säurelastigen Balsamicoessig, die Süße des Portweins und der Zwiebeln irgendwas brauchen, was all diese Komponenten reflektiert. Schlussendlich wurde es ein Riesling Kabinett. Und was soll ich sagen? Die Kombination ist der absolute Oberknaller! Elisabeths Riesling Kabinett kommt etwas schüchtern ums Eck und braucht ein paar Minuten Zeit im Glas, um anständig guten Tag zu sagen. Ist es dann aber soweit, winken dir Aromen von Marille, knackigen Äpfeln und  Zitronenzeste entgegen. Geschmacklich erfrischend – leicht, verhalten in der Süße und mit ordentlich Nachdruck! Und die Moral von der Geschicht? Keine Angst vor Riesling, keine Angst vor restsüßen Weinen in der Speisebegleitung – einfach mal machen! #kabirockt⠀⠀

Auf den Geschmack gekommen? Ich wünsche dir ganz viel Genuss mit diesem Wine & Food Pairing.

#bringflavorhome

Grapes & Love

Deine Lou